Am Leben – OMNIA – klingende Liebe zu Mutter Erde

OMNIA wurde 1996 von Steve Sic als ein heidnisches keltisches „Living History Reenactment“-Projekt aus der Eisenzeit gegründet, das sich im Laufe der Jahre langsam in eine Band verwandelte und dann einfach weitermachte …

Heute wird es immer noch vom ursprünglichen Gründer Steve Sic zusammen mit seiner Frau Jenny geführt, die sich ihm und OMNIA im Jahr 2002 anschloss. Jetzt reisen diese beiden Musickal EarthWarriors zusammen mit ihrer Live-Band um die Welt und verbreiten ihre Musik und Philosophie, um das Leben zu feiern und anzubeten, Kreativität und Natur zusammen mit Publikum aller Kulturen 😉

Soweit wir wissen, ist OMNIA heute das einzige Bandprojekt dieser Art auf der Welt. Als erfolgreiche Selfmade-Underground-Band sind sie auch nach 22 Jahren immer noch völlig frei und 100% unabhängig von jeglichen unternehmerischen Außeneinflüssen.

OMNIA ist eine unabhängige Wahlband. Steve Sic und Jenny schreiben und komponieren ihr gesamtes Material, sie machen alle ihre eigenen Bookings und haben ihr eigenes Plattenlabel „PaganScum“ gegründet, um ihre vielen Alben zu drucken und zu vertreiben. In der Vergangenheit hatten sie das Pech, zwei Plattenverträge für kurze Zeit zu bekommen (darunter einen mit dem Musikindustrie-Monster UNIVERSAL), aber Stenny entschied sich, die Zusammenarbeit mit ihnen einzustellen, weil die Kunst auf dem Weg zu gefälschten Medien Kompromisse einging /Fernsehruhm. Sie haben sich für Freiheit und Wahrheit statt Geld und finanzielle Sicherheit entschieden, obwohl die Gerichtsverfahren sie fast bankrott gemacht haben (niemand wagt es, „NEIN“ zu Universal zu sagen!). Aber natürlich überlebten sie durch ihre Unwilligkeit, aufzugeben, den Glauben an ihre eigene Kunst und durch die Unterstützung ihrer Fanbase.

Wie ein seltener Stamm indigener Ureinwohner in einer vergessenen Ecke des Regenwaldes haben sie ihr eigenes, einzigartiges Musikgenre (PaganFolk) und ihren eigenen Ruf und ihre gigantische weltweite Anhängerschaft aufgebaut, ohne Unterstützung oder Einfluss durch das reguläre große Musikgeschäft, Plattenfirmen-Maffia oder korrupte Unternehmens-Medien-Werbung.

OMNIA wird ausschließlich von den lebendigen Kräften der Natur und ihrer eigenen wachsenden Armee treuer Fans und Bewunderer weltweit unterstützt. Sie lesen dies nicht, weil es angekündigt wurde, sondern weil es Sie interessiert. und das ist immer die Vorgehensweise von OMNIA

OMNIA ist keine Band … OMNIA ist zu einer Lebensweise geworden, die Menschen durch ihre eigene PaganFolk-Musik zur Sache der Natur und zum Respekt vor dem lebendigen Planeten und zur persönlichen Freiheit bekehrt.

Jenny und Steve Sic haben sich nun der gewaltigen Aufgabe gestellt, eine dauerhafte physische Basis für OMNIA zu schaffen, in der sie auftreten können. Sie planen, ein privates Naturschutzgebiet mit den Erlösen aus all ihrer OMNIA-Arbeit der letzten Jahre zu kaufen, um einen sicheren Hafen für die Natur zu schaffen , pure Musick und Dreams of Freedom … ein Ort, an dem sich Menschen versammeln und lernen und den Wahnsinn gemeinsam überleben und die Straße geht immer weiter …

OMNIA werden in absehbarer Zeit NICHT mehr auf Festivals, Clubs oder sonst wie touren. Die Welt verändert sich zu schnell. Der Krieg gegen die Natur hat epische Ausmaße angenommen. Wie wir all die vielen Jahre vorhergesagt haben, ist das natürliche und politische Klima weltweit völlig außer Kontrolle geraten.

Es ist an der Zeit, dass sich OMNIA in einen neuen Daseinszustand verwandelt und sich von der ursprünglichen OMNIA PaganFolk-Band, die die Rechte der Natur und alte religiöse Werte predigt, in eine lebende OMNIA-Entität mit einer realen physischen Form verwandelt. Vom Bühnenschamanen … zum einfachen Leben … Naturschamanen. „OMNIA“ ist jetzt „TERRA OMNIA“ und lebt auf einem eigenen riesigen 40 Hektar großen Naturschutzgebiet in den Ausläufern der slowenischen Alpen. Nach 23 Jahren Tournee, mehr als tausend Live-Konzerten und 16 kompletten CD-Produktionen (ua) sind wir nun bereit, uns von der Bühne zurückzuziehen und tief in die Umarmung der Natur einzutauchen.

Website Omnia

Dieser Blogbeitrag möchte dich in eine musikalische Welt mitnehmen, die „Nicht-von-dieser-Welt“ zu sein scheint, weil sie so lebendig, urwüchsig und berührend ist. Doch – so wird dir allmählich beim Zuhören klar – DAS IST MUSIK, die ganz und gar von dieser, unserer Welt ist, weil sie uns an eine Kultur erinnert, die immer die unsere war und bleiben wird, die jedoch in langen 5000 Jahren Patriarchat zum Schweigen gebracht wurde. Die Liebe zum Leben, die Liebe zu Mutter Erde, zur Natur, zu allen Wesen wurde uns aberzogen, ausgetrieben …Vielleicht war dies ein notwendiger Weg, um in aller Zukunft niemals wieder dem Hochmut zu verfallen, wir, irgend Jemand, könne über die Erde, über ein Land, über Völker oder auch nur einen einzigen Menschen herrschen, ohne daran großen seelischen Schaden zu nehmen…, weil wir dann alles nur noch achtlos benutzen – wie so Vieles heute und auch die meiste Musik – ohne es zu unserem Wohl in Liebe dankbar annehmen zu können.

Das gesamte folgende Konzert wurde am 25.05.2014 in Deutschland aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert