Der Tod der Queen – Jesus-Channeling vom 11.09.2022

Einfachheit ist für einen verdrehten Geist sehr schwierig. Bedenke alle die Verzerrungen, die du aus nichts gemacht hast, all die seltsamen Formen, Gefühle, Handlungen und Reaktionen, die du daraus gewoben hast. Nichts ist dir so fremd wie die einfache Wahrheit, und nichts möchtest du weniger gern hören. Der Kontrast zwischen dem, was wahr ist, und dem, was nicht wahr ist, ist vollkommen augenfällig, du aber siehst ihn nicht. Das Einfache und das Offensichtliche sind nicht augenfällig für diejenigen, die Paläste und königliche Gewänder aus nichts machen und glauben, sie seien ihretwegen Könige mit goldenen Kronen.

– EKIW: Kapitel 14: II; 2: 3-7

Das Channeling beginnt im Video oben ab 1:21.

Die deutsche Übersetzung hat wieder unsere Esther Faust übernommen. Danke Jesus, Tina und Esther.

 

LEKTION 236 (EKIW)

Ich herrsche über meinen Geist, über den allein ich herrschen muss.

1. Ich habe ein Königreich, über das ich herrschen muss. Zuzeiten sieht es nicht so aus, als sei ich überhaupt sein König. Es scheint zu triumphieren über mich und mir zu sagen, was ich denken und was ich tun und fühlen soll. Und dennoch ist es mir gegeben worden, um dem Sinn und Zweck zu dienen, den ich auch immer in IHM wahrnehme. Mein Geist kann nur dienen. Heute gebe ich seine Dienste dem HEILI GEN GEIST, damit er ihn so verwende, wie ER es für richtig hält. So lenke ich meinen Geist, über weichen ich alleine herrschen kann. Und also lasse ich ihn frei, damit er GOTTES WILLEN tue.
2. VATER, mein Geist ist für DEINE GEDANKEN offen und für jeden Gedanken verschlossen, der nicht der DEINE ist. Ich herrsche über meinen Geist und biete ihn DIR an. Nimm meine Gabe an, denn sie ist die DEINIGE an mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.