Du erkennst dich in deinen Schöpfungen – oder die Unschuld der „Anderen“

Es liegt nicht an den Anderen. Es liegt an dir und es liegt in dir. Du bist die Schöpferin deines Lebens. Wer dir was anderes erzählt, lügt und hat keine Ahnung. Er hat sich sein eigenes Leben nie wirklich angeschaut. Am Anfang ist es eine wirklich harte Erkenntnis, (ich mag sie zwischendurch auch nicht wirklich) denn was wir verbinden mit dieser Idee ist, dass wir sofort ´ne Lösung haben. Das muss nicht sein: Wenn du dich in deiner Schöpfung erkennst, findet mehr statt, als dass du wie verrückt nach einer Lösung suchst. Sondern du erkennst das, was du in spirituellen Sätzen hörst und in Büchern liest und wovon die wenigsten Menschen wirklich authentisch berichten, weil sie es selbst erlebt haben. Du kannst sehen, dass alles richtig ist, wie es ist.

– Stefan Hiene im Video unten (Audioquickie 604) ab 7:38 – 9:02

Stefan Hiene meint über seine Audioquickies, sie wären seine meist unterschätzten Beiträge – …Sie sind in jedem Fall eine Wohltat für Seele und Geist, weil sie durch die Sprache von Stefan einfach überzeugen. Dies sicher darum, weil nicht wegen „Klickzahlen“ oder sonstiger Algorithmen Videos ohne Inhalt ausdehnt werden, sondern ein jedes Wort Tiefe und gelebte Wahrheit und vor allem Liebe ausspricht. Ich bin gerade von diesem Video begeistert, weil es das, was in spiritueller Weisheit oftmals zu vage als Projektion bezeichnet wird, auf eine praktisch nachvollziehbare und direkt erfahrbare Ebene bringt. Ich teile es sehr gern für uns, die sich mit der Welt in der wir leben, aussöhnen wollen.

https://mitglieder.stefanhiene.com/audioquickies-bestellen/

Keines meiner Worte ist wahr … bis es dich berührt. 

– Stefan Hiene –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.